Beule’s neues Futter

Veröffentlicht: 4. April 2019 von Herrchen Chris in Beule, Jule
Schlagwörter:, , , , , , ,

Schon vor einigen Jahren habe ich mich mal ganz oberflächlich über das Thema BARFen von Hunden schlau gemacht. Allerdings dann doch nicht weiter verfolgt, bis wir irgenwann mal mit Beule beim Tierarzt waren und dieser uns dann zu dem Thema ansprach, da Beule scheinbar eine Allergie gegen Getreide hat, welches in dem konventionellen Fertigfutter enthalten ist.

Dadurch bekommt Beule ja seit ein paar Jahren kein Fertigfutter mehr, sondern wird gebarft (Für Infos siehe Wikipedia: BARF) Wobei, mittlerweile kann ich ja eher sagen, wurde.

Anfangs haben wir erst das Frischfleisch bei uns in der Nähe geholt, bis wir einen Tipp bekamen, es in Offenbach am Main bei Tiernahrung Steiger zu holen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Das Breitscheider Höhlensystem…

Veröffentlicht: 19. Februar 2019 von Herrchen Chris in Peter und Benjamin
Schlagwörter:, , , , , ,

… oder das Wunder von Breitscheid

Gestern Abend wurde ein weiteres Höhlensystem in Breitscheid entdeckt.

Aber zuerst, eigentlich fehlen hier noch ein paar Beiträge, aber der hier dürfte nicht so lang werden und muss aufgrund der Aktualität jetzt einfach mal dazwischen geschoben werden.

Gestern Abend wollte Jule Peter und Benjamin wieder ins Bett bringen, während ich noch schnell die Biomülltonne an die Straße stellen wollte.

Plötzlich ruft mein Weiblein mich in das Gehege der Hasen.

Als ich ankomme, zeigt sie mir ein Loch in der Wiese, direkt vor dem Stall…

Moment, da war aber doch gar kein Loch 😮

Den Rest des Beitrags lesen »

Tja, was soll ich sagen, gestern Abend habe ich noch „schnell“ den Beitrag Hoppeldihopp, die Langohr-Geschichte findet ihre Fortsetzung 😉 geschrieben.

Da das ganze ja jetzt doch schon ein paar Tage und einige Erlebnisse her ist, war ich mir hier und da nicht mehr so ganz sicher, ob ich es richtig aufgeschrieben hab
Aber ich habe da ja eine Frau, welche meine Beiträge auch immer wieder mal durchliest und mich dann auch schon mal auf so manchen Fehler hinweist.

So auch bei dem gestrigen Beitrag, zum Einen habe ich vergessen zu erwähnen (und das habe ich wirklich nur vergessen), dass Jule den Stall alleine zusammen geschraubt und gestrichen hat, während ich in Haiger beim Schießen war. Ich war beim Stallbau lediglich bei den Außenarbeiten zuständig, die wir zusammen erledigt haben.

Zum Anderen hat Jule die Hasen nicht in der Woche nach dem Konzert abgeholt, sondern direkt den Sonntag, als wir heim gekommen sind.
Da wurde dann Ronja von ihren Großeltern geholt und die Hasen von ihrem bisherigen Zuhause.

SO, meine liebe Jule, jetzt zufrieden :-p

Wie schon im vorhergehenden Beitrag erwähnt, haben Jule und Ronja beschlossen, mit meinem Einverständnis, dass unser „Zoo“ größer werden soll.

Nachdem wir dann daheim waren, fingen wir, insbesondere aber Jule, an, im Internet nach geeigneten Hasenställen* in akzeptabler Größe zu schauen. Immerhin sollen Peter und Benjamin ja nicht nur in einem kleinen Käfig gehalten werden, aber es war uns auch klar, dass wir innerhalb von einer Woche nicht das Gehege für die Beiden im Garten hinbekommen.
Ein Stall war dann auch bei Amazon gefunden, der auch eine annehmbare Größe hat und so wurde er bestellt.

Den Rest des Beitrags lesen »

So, der Weihnachtsbaum ist schon aus dem Wohnzimmer geflüchtet und wir waren in Haiger bei der Schützengesellschaft, wo wir eigentlich nur mal die Feldkanone in Aktion sehen und hören wollten, ich aber auch prombt „verpflichtet“ wurde, noch beim Silvesterschiessen teilzunehmen und auch tatsächlich was getroffen habe 😀

Anschließend sollten eigentlich nur Peter und Benjamin in den Keller ziehen, damit sie dort Silvester verbringen können und keinen Herzinfarkt wegen dem Lärm außen bekommen, aber dies erwies sich als nicht ganz so einfach 😉 (Und ja, ich weiß, hier fehlen noch Blogbeiträge zu den Beiden, aber die kommen auch noch 😉 ).

Während Peter schon im Zwischenquartier Keller war und Ronja bei ihm blieb, wartete Jule auf Benjamin, dass er aus seinem Versteck kommt und ich war mit Beule Gassi.
Naja, mehr hier jetzt nicht, es sind auf jeden Fall beide Hasen im Keller.

Ein letztes Mal für dieses Jahr habe ich auch gebadet und jetzt heißt es nur noch etwa 1,25 Stunden warten und dann liegt 2018 auch hinter uns.
Und dies wird der letzte Beitrag für dieses Jahr sein 🙂

Ich wünsche all meinen Verwandten, Freunden, Bekannten, Blog-Follower und was weiß ich wen Alles eine schöne Silvesternacht, einen guten Rutsch in das Jahr 2019 und was sonst noch alles dazu gehört.

Kurzmitteilung  —  Veröffentlicht: 31. Dezember 2018 von Herrchen Chris in äh, Kategorie?
Schlagwörter:, ,

Wenn man Samstags seine Runden dreht…

Veröffentlicht: 6. Dezember 2018 von Herrchen Chris in Familie, Peter und Benjamin
Schlagwörter:, , , , , , ,

Wie in einem vorherigen Blogbeitrag schon erwähnt, war der Samstag nach dem Tiertransporter-Transportfreitag auch wieder erwähnenswert.

Nachdem Jule und ich morgens erst den Trailer wieder nach Wetzlar gebracht haben, ging es weiter zur GWAB, um dort zwei alte Gefrierschränke abzugeben, die unsere Schrottsammler nicht haben wollten.
Von dort fuhren wir erstmal kurz bei McDonalds vorbei, Frühstück holen (welches aus Cheeseburgern und Nuggets bestand 😉 ), um anschließend in Mittenaar bei einer Freundin das Zelt zurück zu bringen, welches wir uns für das Sommertreffen vom Pickup-Club ausgeliehen hatten.
Nachdem wir uns dann dort etwas festgeredet haben, ging es nach Eisemroth, wo dann das „Übel“ (oder auch nicht 😉 ) seinen Lauf nahm…

Den Rest des Beitrags lesen »